Ein Blitz zuckt grell am Himmel

Die Flamme der Laterne flackert;
Trüber Staub Wogt vorbei;
Rauschend, schaudernd schwanken
Des Parkes dunkle Wipfel;
Der weiße Blütenbusch
Sträubt entsetzt die Zweige,
Ringt mühesam zu fliehen
Und duckt sich sausend, klagend:

"Nun packt der Sturm mein schwankes Holz
Und schüttelt mich mit grimmer Faust;
Das junge Laub, den zarten Zweig
Trifft prasselnder Hagel, derbes Eis,
Und schlägt die weißen Blüten nieder
Zur gefallenen Menschenblüte."

Grell am Himmel zuckt ein Blitz
Und flammt durch alle Wolken
Und flammt hernieder blendend
Durch des dumpfen Schläfers
Geschlossne Augenlider
In einen wüsten Traum.

Und der Mann auf hartem Stein
Hebt verstört vom wüsten Traum
Sein wirres Haupt empor,
Richtet stöhnend schwer sich auf
Und blickt mit wilden Augen
Hinan zu flammenden Wolken
Und sieht statt flammender Wolken
Zornglühende Gesichter,
Geballte Riesenfäuste,
Hört es droben krachen
Gleich zersprengtem Erze
Und dröhnen dumpf wie stürzende Mauern
Und hört vom stolzen Hause
Aus erhellten Fenstern
Musik wie perlendes Glück
Durch das tobende Wetter höhnisch klingen.

Quelle:
Einsiedler und Genosse von Bruno Wille
Berlin 1894

Wellnessurlaub - Erholung + Reisen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Tromo - Ihr Partner für Internetwerbung vernetzt Ihre Webseiten durch Einträge in Internetmagazine und Portalseiten. Mit Tromo-Internetwerbung bekommen Sie mehr Zugriffe für Ihre Website, mehr Kundenkontakte und höhere Umsätze. Damit Ihre Webseiten in der Masse von Internetseiten nicht untergehen, damit Ihre Webseiten besser gefunden werden, bietet Ihnen Tromo-Internetwerbung systematische Verlinkungen von Internetmagazine und Portalseiten, sowie ständige Suchmaschinenoptimierung, so steigt die Anzahl der Zugriffe auf Ihre Webseiten! Tromo Ihr Partner für Internetwerbung, kommunikatives Design, Content Management, corporate Design, Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Suchmaschinenoptimierung. Heutzutage gibt es kaum ein Unternehmen mehr, das eine Website ohne Aufbau im responsive Webdesign launcht. Adaptive Webdesign ist eine Vorstufe zum echten Responsive Webdesign. Responsiv, barrierefrei und exakt für Ihr Vorhaben optimiert. Dieser Ansatz ist dabei kein neuer Trend mehr, sondern längst Commodity und ein Standard bei digitalen Dienstleistungen. Wir erzeugen das Projekt per Klick auf den blauen Create-Button. Was eine Herausforderung bei der heutigen Websitegestaltung ist, lässt sich aber auch auf die Gestaltung der Stellenanzeigen auf Karrierewebsites und Online-Jobboards ausweiten. Das stellt besondere Anforderungen an die Erstellung Ihres Internetauftritts. Ziel ist die optimierte, individuelle Anpassbarkeit der aufgerufenen Stellenanzeigen an die jeweilige Auflösung des genutzten Endgeräts. Man spricht hier auch von geräteoptimierter Darstellung oder Fluid-Layout. Der technische Ansatz liegt darin, dass die Websites nicht auf ein gängiges Format ausgelegt sind, sondern auf die Eigenschaften des jeweiligen Systems reagieren. So zum Beispiel auch im Landscape-Modus, der bei der Darstellung die horizontale oder vertikale Ausrichtung des Displays auf einem Tablet-PC oder Smartphone berücksichtigt. Dann verreisen Sie, lassen Sie sich in einem hervorragenden Wellnesshotel verwöhnen und tun Sie etwas für Ihre Fitness und Gesundheit! Das Haus im beschaulichen Luftkurort, wo sonst die Frisurecke Elke, der Busunternehmer Reisen und Sepp's Stadl-Alm auf Kundschaft hoffen, ist bereits das dritte Explorer-Hotel. In Oberstdorf und im österreichischen Montafon stehen die anderen Passivhotels im holzfarbengrünen Explorer-Look.Man lernt sich schnell und unkompliziert kennen und nicht selten werden aus Urlaubsbekanntschaften echte Freundschaften. Auf den AktivFun Reisen erwartet Euch ein vielfältiges Angebot unterschiedlichster Aktivitäten. Ob Kultur, Ausflüge oder Sport alles dabei. […]

Read more…

Gänserich als Leser.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ein bettelarmer, braver Mann, der Tag und Nacht nur Gutes sann und gar nichts mehr zu essen hatte als eine halbverweste Ratte, der auch kein Bett besaß zum Schlafen, der ging in seiner höchsten Not zu einem reichen, stolzen Grafen und bat ihn um ein Stückchen Brot. Der Graf nahm das gewaltig übel und schlug mit dem Champagnerkübel den braven Bettler lächelnd tot. Doch niemand wagte es, den Grafen für solche Freveltat zu strafen. Und deshalb wurde sein Betragen dann mit den Jahren noch viel schlimmer. Um die Gefahr abzuwenden, packte der athletisch starke Schornsteinfeger den Grafen, den der Lachkrampf überdies wehr- und willenlos machte, hob ihn wie ein Kleiderbündel auf, stopfte ihn wieder in den Kamin hinein und ließ ihn am Seil hinunterrutschen. Drunten wurden die Leute aufmerksam. Er weigerte sich, Besuche zu empfangen oder Briefe zu lesen. Er streckte sich aufs Lager und blieb still und entgeistert. Erst am achten Tag ließ er den Herrnhuter vor, der ihm mitteilte, man habe sich an den König August gewandt, damit er bei der Majestät von Frankreich Fürbitte tue, auch erwarte man einen Abgesandten seines Vaters zu Paris, der mit Gold die Befreiung aus der Bastille erwirken werde. Da mußte der Junker, ob er mochte oder nicht, Arme und Beine spreizen, und er gelangte neuerdings in sein Gefängnis. Graf, das sollten Sie unbedingt wissen, bis zu diesem Zeitpunkt gab es auch eine ständige Inselbesatzung: Jeweils zwei Buhnenwärter waren dort zum einsamen Schichtdienst mit Überwachungsaufgaben betraut. Dafür wurde ein Hauptdamm auf Minsener Oog gesprengt, weitere Maßnahmen wurden nicht ergriffen. Heute wird die Baracke nur noch gelegentlich von dort eingesetzten Bautrupps und vom Vogelwart bewohnt. Die Lorenbahn verband früher die Süd- mit der Nordseite der Insel. Der ist während des Sommers vom Mellumrat eingesetzt, um das bedeutende Seevogelbrutgebiet zu schützen und die Vogelwelt beobachten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wollten die Siegermächte Wilhelmshaven als Marinebasis unbrauchbar machen und die Jademündung versanden zu lassen.  Neben dem 1976 erbauten Turm der Landradarkette Jade steht die Wohnbaracke hochwassersicher als Pfahlbau. Geführte Wattwanderungen starten regelmäßig von Schillig aus zum Minsener Oog. […]

Read more…

Buch der Weisheit.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und Zauberstimmen tönen in Hainen um uns her, wer aber kann sie deuten, und Antwort geben? Wer? Manch Wunderbild umgaukelt im Traum uns jeder Art; der Traum ist eine Sprache, so noch nicht offenbart. Es kommt der Tag gezogen, ihm folgt die stille Nacht, und führt am Himmelsbogen herauf der Sterne Pracht; die Monden und die Sonnen sie wandeln ihre Bahn, wie, seit die Welt begonnen, sie heilig still gethan! Weisheit ein Überblick - Im Kern steht dabei der Blick auf die Ideenwelt, in deren Zentrum die Idee des Guten steht, ein deuterokanonisches bzw. apokryphes Buch des Alten Testaments, das die Weisheit zählt spätestens seit Platon zu den von vier Kardinaltugenden. Nur einige wenige experimentelle Versuche wurden unternommen, um zu erforschen, wie kollektive Weisheit entsteht. Einer dieser Versuche ist ein sogenannter Poll- oder Voting Server namens Opinion Republic. Hier sammeln Marktforscher nach dem Multiple Choice-Prinzip Meinungen zu Äußerungen zu einem jeweiligen Themenkomplex und werten diese aus. Mit dem normalerweise auch passive Nutzer also sogenannte Lurker aktivierenden Mechanismus des Votings kommt jeweils eine recht hohe Zahl von Meinungen zustande, die nach dem Gesetz der großen Zahlen zunehmend an Güte und damit an Aussagekraft gewinnt. Leider ist hier im Gegensatz zu anderen Stimmabgaben negativ anzumerken, dass jeder Nutzer vor seiner Abstimmung bereits die bis dato erzielten Resultate sieht, was die Unabhängigkeit seines Urteils gefährdet. Diese aber wären neben einer hohen Vielfalt der Perspektiven und Ansichten (Streubreite) erforderlich, wenn intelligente Lösungsvorschläge entstehen sollen. Eine interaktive, direktübertragene Fernsehsendung mit dem Titel Die Weisheit der Vielen. Wer bewusst schädliche Substanzen zu sich nimmt, lebt nicht im Einklang mit dem Wort der Weisheit. In dieser Sendung sollte die Frage geklärt werden, ob ein einzelner Experte klüger ist als die Gesamtheit der Zuschauer. Dazu erfassen wir erst, wie viel weisheitsbezogenes Wissen die Probanden haben. Verschiedene Prominente wurden als Experten zu einem Themengebiet präsentiert und mussten aus diesem Wissens- oder Schätzfragen beantworten, während die Zuschauer telefonisch über die gleiche Frage abstimmten. Wer einer Sucht verfallen ist, kann davon lassen und sich daraus befreien. Am Ende der Sendung war das Ergebnis zwischen Experten und Zuschauern ausgeglichen. […]

Read more…

Didaktische Satire zur selbständigen Ausbildung.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Didaktisch ist auch die Satire, die einzige von den Römern selbständig zur Ausbildung gebrachte Dichtgattung. Als kritisch-polemische, oft humoristische Erörterung der verschiedenartigsten Erscheinungen des Lebens begründete sie Lucilius (gestorben 103 vor Christus). Eine dem verfeinerten Zeitgeschmack gemäße Erneuerung und Fortbildung fand sie in Augustus' Zeit durch die Sermonen und Episteln des Horaz, der nur das soziale und literarische Leben in den Kreis seiner überwiegend humoristischen Besprechung zog. In Unkenntnis der sozialen Verhältnisse in den indianischen Stämmen waren die Vertragspartner der Weißen nicht selten indianische Kriegshäuptinge, die gar nicht berechtigt waren, im Namen eines ganzen Stammes oder Volkes Landbesitz zu veräußern. Einige indianische Häuptlinge wiesen die Weißen auf diesen Umstand ausdrücklich hin. Grundsätzlich muss darauf hingewiesen werden, dass alle Indianerstämme, unbesehen sonstiger Unterschiede, Grund und Boden als unveräußerlichen Gemeinbesitz betrachteten. Erde ist Schöpfung, dem Menschen überantwortet von einem höheren Wesen, um darauf zu leben, aber auch mit dem Auftrag, dafür Sorge zu tragen, daß die Erde nicht geplündert und räuberisch ausgebeutet werde. Bei dieser, wenn man so will, noch unentfremdeten Einstellung war ein Verkauf oder eine Übereignung von Grund und Boden gegen Geld oder ein Tausch gegen andere Güter ausgeschlossen. Wer sich als Indianer darauf einließ, entfernte sich entweder von einem Grundsatz indianischer Lebensauffassung, oder er mußte durch Täuschung von den Weißen zu einem solchen Handel verleitet worden sein. Ex-Staatskanzlei-Chef muss Geld an Thüringen zurückzahlen. Auch Sonderzuweisungen für seinen engsten Umkreis wurden eingeschränkt. Bisher hatten die meisten al-Qaida-Mitglieder unterstellt, seine Finanzmittel seien unerschöpflich. Da der enge Zusammenhalt der Dschihadisten im Sudan auch mit den regelmäßigen Zahlungen zusammenhing, wirkte die Ankündigung entmutigend. Es kam zu ersten Absatzbewegungen. Medani al-Tajeb, der Schatzmeister von al-Qaida, der mit einer Nichte Bin Ladens verheiratet war, kehrte nach Saudi-Arabien zurück. Bin Ladens enger sudanesischer Gefolgsmann Dschamal al-Fadl tauchte unter, nachdem er in Bin Ladens Unternehmen Geld unterschlagen hatte. Anschließend bot Fadl mehreren Geheimdiensten Informationen über al-Qaida an und verkaufte diese 1996 für 1 Million Dollar an die amerikanische Regierung. Fadl berichtete den Amerikanern unter anderem, Bin Laden habe 1994 versucht, von einem sudanesischen General Uran über Schwarzmarktwege zu beziehen, um offenbar eine schmutzige Atombombe bauen zu können. Allerdings sei Bin Laden bei dem Geschäft betrogen worden. Außerdem habe er mit der sudanesischen Regierung an der Produktion chemischer Kampfstoffe gearbeitet. […]

Read more…

Lustig muß ich schreiben.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Schöne, rührende Geschichten Fallen ein mir, wo ich steh, Lustig muß ich schreiben, dichten, Ist mir selber gleich so weh. Manches Lied, das ich geschrieben Wohl vor manchem langen Jahr, Da die Welt vom treuen Lieben Schön mir überglänzet war; dichten ist absolut im Trend, zu den ältesten bekannten deutschsprachigen Gedichten und literarischen Überlieferungen überhaupt zählen die Merseburger Zaubersprüche und der Lorscher Bienensegen aus dem frühen 9. Jahrhundert n.Chr. Diese Texte, die als Beschwörungsformeln, Heil- und Segenssprüche gelesen werden, sind in althochdeutscher Sprache sowie teilweise in Stab- und Endreimen verfasst. In den letzten Jahren verdichten sich die Hinweise darauf, dass die Einnahme eines Frühstücks die kognitiven Fähigkeiten des Menschen zu verbessern vermag: so scheint ein Frühstück zu einer besseren Gedächtnisleistung beizutragen und bei Schulkindern zu einer besseren Mitarbeit und Teilnahme am Unterricht und somit zu besseren Schulnoten. Geschichten, eine Einführung um 1360. Die letzten vier Verse der Die Dichter der genannten Sure setzen sie mit Wahrsagern und ziellos Umherirrenden gleich, die von Dschinn oder gar dem Satan selbst besessen seien und ihren Einfluss auf das Stammesleben falsch nützten. Im Zisterzienser-Kloster lebt der Mönch Francesco Misterio zurückgezogen und voller Furcht vor den barbarischen Eingeborenen. Der Gesamtinhalt der Sure ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Prophetengeschichten des Islam, die Mohammed trösten und die Ungläubigen warnen sollen. Er flüchtet sich in eine Wunderkammer voller Geheimnisse und Geschichten aus sagenumwobenen Städten. Als er einen jungen Schiffbrüchigen rettet, beginnt mit ihm eine Reise durch Fernsucht und Leidenschaft. Doch auch dieser hat ein Geheimnis. Der Atem Alexandrias, venezianische Knochenjäger, ein trinkfester Mönch und der Traum von der schönen Salome  Störtebeker erwacht und die Saga beginnt. In den Jahren 2006/2007 wurde ein ehemaliger Netz- und Geräteschuppen zum Fischereimuseum Lütt Partie Kleine Einheit umgebaut. Hauptthema der Dichtung vor bzw. bis Mohammed war die Suche des liebenden (und deshalb umherirrenden) Dichters nach der verlorenen Geliebten. Die muslimischarabischen Dichter erfreuten sich nach Mohammed unter den Umayyaden höchster Protektion, sofern sie die Quraisch glorifizierten und halfen, die Nichtaraber zu arabisieren. Der Name ist noch aus Zeiten, als er noch in seiner damaligen Bestimmung war. Es gab damals einen großen und einen kleinen Netz- bzw. Geräteschuppen, der eine hieß im Volksmund Grod Partie, der kleinere Lütt Partie. Seit 2007 präsentieren und erklären Fischer der Insel dort Fischereigeräte und erzählen zur Fischereigeschichte und Geschichten aus dem Arbeitsalltag von früher und heute. […]

Read more…

Data News