Flammen singen, summend

Da sprüht es in dem roten Auge
Begeistert auf;
Heiliges Feuer wallt empor
Und stürzt auf meine Seele
Wie einer Sturmflut Woge;
Und die Flammen singen summend
Wie Orgelton, wie Sturmesbrausen:
"Gieb es auf, dein nichtig Haupt!
Dann magst du es getrost verlieren.
Sei gleich uns, verbrenne dich!
Viele tasten im Dunkeln und frieren.
Sieh die fromme Flammenrose
Blätterüppig blühen,
Licht und Wärme, Liebesgaben,
Ihrem Kelch entsprühen! -
Selig, wer aus enger Hülle
Freudig sich erhebt,
Zu erhabenen Himmelsweiten
Selbstverloren schwebt!
Wie ein stiebend Aschenstäubchen
Flieht die Todesnot ...
Überselig ist die Liebe,
Ist der Opfertod!"

Quelle:
Einsiedler und Genosse von Bruno Wille
Berlin 1894
www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH

weiterlesen =>

Data News

Referenzen und Kooperation unserer Sprachschule mit Unternehmen, Unternehmen und Institutionen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

vielfältigen Produktangebot an Sprachkursen für Privatpersonen in nahezu saemtlichen bedeutenden Fremdsprachen vorbereitet unsre Sprachschule seit 1999 Firmensprachkurse für Betrieb, Institutionen und Ordnungshüter in saemtlichen Branchen und Bereichen der Ökonomie, Technik, Ausbildung, Wissenschaft und Verwaltung in Form von Gruppenunterricht, Kursen, Workshops wie auch Einzeltraining für Mitarbeiter und Führungskräfte mit besonderen Wünschen. Unsere Sprachschule mit Standorten in Der Hauptstadt und Dresden ist bzw. war außerdem für folgende Betrieb, Institutionen und Ordnungshüter tätig, besonders in der Kategorie des berufsbezogenen und fachspezifischen bzw. branchenspezifischen Fremdsprachenunterrichts: TLG Immobilien GmbH, Der Hauptstadt, Siemens AG Dresden, Der Hauptstadt, Nürnberg, Dekra Akademie GmbH, TÜV SÜD Management Dienstleistung GmbH, Technische Universität Elbflorenz, Infineon Technologies AG, Gerhard D. Wempe KG, Berlin, Landespolizeidirektion Wesentliche Services Thüringen, Krankenhaus Dresden Gemeinde, Dresdner Factoring AG, Maschinenfabrik Stolpen GmbH, Jokey Kunststoff Sohland GmbH, Parfümerie Douglas BRD GmbH, Sächsische Staatsoper Elbflorenz, Studentenwerk Florenz an der Elbe, Zug Cash & Carry Bundesrepublik Deutschland GmbH, Stadtentwicklungsgesellschaft Florenz an der Elbe / Thüringen mbH, Dornier MedTech Europe GmbH, MPI für empirische Ästhetik, Berlin, Devbliss GmbH, Der Hauptstadt, Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG, METABOLO Baukünstler, Berlin, Sotec GmbH, Berlin, Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Badmintonhalle GmbH, PAUL HARTMANN AG, Heidenheim, Miranda Vermögensverwaltung GmbH, Alphabetisches Zeichen Wissenschaft GmbH, Freital, Land Petrol GmbH, Continental Alten privaten Bundesrepublik Deutschland GmbH, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb Berlin, Kronoflooring GmbH, Deutschsprachige Nicht öffentliche Finanzakademie GmbH & Co. KG Thüringen, PTG gesellschaft mit beschränkter Haftung Augsburg, Flughafen Berlin-Schönefeld, Atmel Holding GmbH, Micro Fucus GmbH Ismaning, Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH, Nordbayerische Bahn GmbH, Funkwerk Information Technologies Karlsfeld GmbH, Die Schneiderin Electric Energy GmbH, GAGFAH Group Triumphieren, Alpenland Ingenieurwesen GmbH, Makita Thermotechnik GmbH Leipzig, Tetra Pak GmbH Wien, Schöpfungsgeschichte GmbH Dresden, Arcade Engineering GmbH, System Plast GmbH Dohna, TRAIN Übertragung und Eingliederung GmbH, Swiss Post Solutions GmbH, CONMA-Pharma Engineering GmbH, HERMOS Programms GmbH Elbflorenz, KMS Rechner GmbH, Richard Bergner Elektroarmaturen GmbH & Co. KG Radebeul, Staatliche Türschlösser, Burgen und Sachsen, VVW GmbH Thüringen, Übertragung GmbH & Co. KG, Montagetechnik Plauen GmbH, Plastic Logic GmbH Elbflorenz, Recon Musikrichtung GmbH Elbflorenz […]

Read more…

2. Arme Leute.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Bei düstern Haidekiefern Stehn spärlich magre Ähren, An dürrem Sande saugend, Verzweifelnd, sich zu nähren. Da kauert ein lehmig Häuschen Mit Düngerhaufen und Karren; Kläglich meckert die Ziege, Und struppige Hühnchen scharren. Aus der Thüre humpelt ein krummer Kleinbauer, emporzuspähen Zur bleiern schleichenden Wolke, Zu hungrig krächzenden Krähen. Jenseits des Grabens standen ruhig die Pferde mit dem Postwagen. Die Straßenbäume warfen eigentümliche, fast gespenstische Schatten. Der Postknecht raffte sich auf, in seinen Gliedern fühlte er furchtbaren Schmerz. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Nun fuhr er in das Dorf hinein, wo man ihn längst erwartet hatte. Über das Erlebte schwieg er. Am andern Morgen findet er in seinen Taschen anstatt der Edelsteine und Goldstücke Lehmklumpen und kleine Feldsteine. So hatte der arme Postknecht durch seinen wohlgemeinten Dank das ihm winkende Glück verscherzt. Er ist seit jener Nacht noch oftmals am Kapellenberge, ein lustiges Stücklein blasend, vorübergefahren, aber den Gang zu dem im Berge verborgenen Schatze hat er nicht wieder gesehen. Am 4. April kam die Nachricht von der Einnahme von Paris in Brüssel an, u. am 9. April wurde eine Übereinkunft zwischen beiden Theilen getroffen, welcher am 12. April ein Waffenstillstand folgte. Der Kronprinz von Schweden hatte während der Zeit unthätig Anfangs bei Köln u. dann bei Lüttich gelegen. Keine verfestigte Armut in Deutschland? Dagegen verdienen Josephs Schöpfungen für das Wohl der Armen und Leidenden: Kranken- und Irrenhäuser, Gebär- und Findelanstalten, Waiseninstitute, Besserungsanstalten, Institute zur Heranbildung von Militärärzten, uneingeschränktes Lob. Es kam auch sämtliches Vieh um, 2 Ziegen, 4 Schweine, eine Anzahl Hühner. Hierorts betrug diese Sammlung 1935,51 Mark. In ganz Deutschland entstanden Sammlungen für die Heimgesuchten. Am 2. Juli beging der hiesige Männer-Turnverein sein 25jähriges Bestehen unter Teilnahme von 14 auswärtigen Turnvereinen, die schon am Tag vorher zum Gauturnfest hier eingetroffen waren. Am 30. April wurde der neue Superintendent Hahn aus Salsitz durch General Superintendent D. Am 12. Oktober erhängte sich in einem Erlenbusch am Sorauer Bahnhof der hiesige Schuhmachermeister. […]

Read more…

Die Passagiere warfen nun die letzten .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Gegenstände aus, welche die Gondel beschwerten, einige bis hierher aufbewahrte Nahrungsmittel, Alles, bis auf die Kleinigkeiten, die man in den Taschen zu tragen pflegt. Einer von ihnen war in den Ring geklettert, an den die Fäden des Netzes geknüpft sind, und suchte dieses Anhängsel des Luftschiffes möglichst verläßlich zu befestigen. Unter ihnen dehnte sich nur das unendliche Meer, dessen Wogen sich mit schrecklichem Ungethüm dahin wälzten, - der Ocean ohne sichtbare Grenzen, nicht einmal für jene Umschauer in der Höhe, deren Blicke einen Umkreis von vierzig (englischen) Meilen nach jeder Seite hin beherrschten! - Es war jene vom Orkane ohne Erbarmen gepeitschte Wasserwüste, die ihnen wie eine wilde Jagd entfesselter Wellen erschien, auf deren Rücken weiße Kämme schäumten. Kein Land war in Sicht, kein hilfeversprechendes Fahrzeug! Führerloses Militär-Luftschiff treibt über Amerika. Am Nachmittag war das Luftschiff zu dem Testflug aufgebrochen und hatte neben den Piloten noch einen Techniker sowie den Chefkonstrukteur Hagenlocher an Bord. Selbst mit dem Heckpropeller konnte das Luftschiff nicht mehr stabil in der Luft gehalten werden, da die Motoren nur noch im Leerlauf liefen. Das Luftschiff sackte in dieser Zeit von 300 auf nur noch 150 Meter Flughöhe ab. Erst nachdem der Testpilot 400 Liter Ballastwasser über dem Bodensee abgelassen hatte und die Seitenpropeller in Vertikalposition gebracht worden waren und der Chefkonstrukteur Hagenlocher zudem fünf 20-Liter Wasserkanister über Bord geworfen hatte, konnte die bedrohliche Situation in den Griff gebracht werden, und das Luftschiff konnte zum Flughafen zurückkehren. Kurz vor der Landebahn des Flughafens versagte zudem die Hydraulik des rechten Propellers, sodass dieser in einer vertikalen Position stecken blieb. Der erfahrenere Luftschiffkapitän und Kopilot auf diesem Flug, Scott Danneker, übernahm daraufhin die Steuerung und schaffte es mit nur einem funktionsfähigen Propeller, dennoch am mobilen Luftschiffmast anzudocken, sodass das Luftschiff nicht havarierte und alle Insassen unverletzt den Vorfall überstanden. Die beiden Testpiloten analysierten später diesen Vorfall und waren äußerst dankbar, doch die fünf zusätzlichen Wasserkanister an Bord genommen zu haben, obgleich der Chefkonstrukteur Hagenlocher auf diese kurz vor Beginn des Fluges verzichten wollte. Nur durch diesen zusätzlichen Ballast, welcher nach dem abrupten Absacken des Luftschiff über dem Bodensee bei Immenstaad abgeworfen wurde, konnte die Havarie verhindert werden. […]

Read more…